Sprendlinger Kerbborsche

Kerbborsche 2000
Kerbvadder: Alle
Fahnenträger: Wolfgang Kaiser
Kerbbupp: Kerbvadder

Kerbfahne 2000


Kerbfahne Kerbteam


Kerbrede 2000
Ach im Jahr 2000 wars wie in de letze Jahr,
widder waarn kaa Kerbborsch da.

Mir hawwe uns gedacht, des kann doch net soi,
also springe dies Jahr die alte mal oi.

De Leut muss mer nämlich an Kerb was biete,
sonst iss des Fest dies Jahr widder e Niete.

Die Kerbborsche 2000 hawwe sich viel vorgenomme,
unn alle sinn am Freitag gekomme.

Zum erste mal uffem Lindeplatz,
zur Kerberöffnung mit viel Rabatz.

Alles war da, Frau, Mann und Hund,
zur Kerberöffnung da gings rund.

Mir hawwe uff viel Leut gehofft, aber warn alle vollkommen platt,
was sich da alles uffem Lindeplatz eigefunne hat.

Die Musik die war wunderbar,
auch de Wolfgang Petry der war da.

Die letzte hawwe um Drei Uhr noch uffem Lindeplatz gesunge,
mir könne sache der Abend war dank de Leut werklich gelunge.

Am Samstag wars dann richtig heiß,
uffem Umzug floss de meiste Schweiß.

Die Gass sinn mer entlang geschlappt,
es Baum stelle hat nach 2 Stunn ach geklappt.

De Kerbborscheball der war richtich schee,
die letzte hammer moiends um halb Sibbe aus de Sporthall komme see.

Mir sinn dann gleich zum Weckruf hie,
mit em Alkohol bis in de Knie.

Trotzdem sinn mer noch weiter bis zum Halberstadt,
weil der noch Bier unn Werstschen für uns übrich hat.

Auch beim Gottesdienst warn mer debei,
geschlafe hawwe da glaab ich nur 2.

Nach de Kerch hammer se geweckt unn gesacht, komm stei uff,
die Sektbar in de Sporthall hat widder uff.

Abends war dann es Fahnetreffe drann,
unn mir warn da mit alle Mann.

Des war e schee Bild in de Sporthall des kann ich sache,
jeder hat die Fahn mit viel Stolz getrache.

Da nach gings dann rund, die Stimmung schwappt übber,
die Kerbborsche danze über die Tisch enübber.

De Hammer der war dann noch gewese,
alle Kerbborsch mache e Polonaise.

De Höhepunkt von der feierei,
mer hatte noch en singende Kerbborsch debei.

De 18er iss uff die Bühne gestieche, des war gelunge,
hat des Antonlied, mit dem Kerbborschetext gesunge.

Am Montag sinn dann alle Kerbborsch bein Hernnbrod enoi,
zum Frühstück vorm Frühschoppe, des war foi.

Mitte beim Frühstück sacht aaner voll Schreck,
hier fehlt aaner, de Kiefer iss weg.

Der wär sicher gern zum Frühstück gekomme,
doch der hat kaan Urlaub bekomme.

Also, schnell fertich gesse unn uff die Gass enaus,
den hohle mer aus de Volksbank eraus.

Mit Gesang sinn mer dann von de Frankfurter Str. abgeboche,
unn in die Schalterhall von de Volksbank eigezoche.

Des war mit vorgehaltener Trillerpfeife dann,
quasi so gut wie en Banküberfall.

Unn siehe da, de Überfall der hat funktioniert,
de Kiefer iss nämlich mit uns enaus marschiert.

De Hammer war, des hätte mer net gedacht,
die Volksbank hat ach noch Kohle fer uns locker gemacht.

Jeder Kerbborsch der in die Bank noigelaafe,
hat noch 20 Mark Kerbgeld krieht, des könnt Ihr uns glaabe.

Mit dem Geld in de Dasch sinn mer dann widder abgeboche,
unn zum Frühschoppe in die Sporthall eigezoche.

Am Abend gings dann widder richtich ab,
kaa wunner wan mer so e Musik hat.

Drei mal hat de 18er des Kerbborschelied uff de Bühn aagestimmt,
die ganz Sporthall hat mitgesunge, ganz bestimmt.

Es wurd gefeiert bis die Bühne bebt,
so was hat die Sporthall an Kerbmontach schon lang net mehr erlebt.

Am Dienstag des hammer dann all gebraucht,
war bis zum Abend ruh, kann Colt hat geraucht.

Nach 5 Dach brauchte mer e bissje Ruh,
des gesteht mer ergraute Männer sicher ach zu.

Doch jetzt stehn mer hier unn es iss vorbei,
mit de lustich Kerbfeierei.

Die Kerb iss rum, mir hawwe die trauriche Pflicht,
die Kerb zu verbrenne, noch hoffe mer die Bub brennt nicht.

Unn jetzt im Moment, des kann ich Euch sache,
stehn bestimmt e paar Kerbborsche echte Träne in de Aache.

Noch emal Kerbborsch zu mache des war e wunderbar Sach,
unn kaan Sprendlinger hat darüber gelacht.

Mir hawwe die Chance wahrgenomme zum Kerbfest,
das de uff aan Schlach noch emal 20 Jahr jünger werst.

Unn die Kerb hammer dies Jahr viel intensiver genosse,
denn damals warn mer als Kerbborsch ja laufend besoffe.

Mit viel Stolz könne mer dies Jahr aans sache,
uff Grund von Alkohol, kaan anziche Totalausfall in de letzte paar Dache.

Mir Kerbborsche sinn von de Leut begeistert,
mir hawwe die Kerb mit alle Besucher zusamme gemeistert.

Unn mir hoffe Ihr Leut hier alle,
die Kerbborsche 2000 hawwe Euch dies Jahr gefalle.

De Jugend wollte mer den alte Brauch emal zeiche,
unn vielleicht konnte mer damit ach erreiche,

das aus dem aktuelle Jahrgang im nächste Jahr,
widder e paar Kerbborsche zur Kerb sinn da.

Die Kerbborsche werfe sich jetzt noch emal ins Zeuch enoi,
unn rufe zum letzte mal des zicke, zacke, zicke, zacke Heu, Heu Heu.